11 Fountains in Friesland

Seitdem Leeuwarden 2018 die Kulturhauptstadt Europas wurde, sind elf Städte Frieslands mit einzigartigen, künstlerischen Brunnen ausgestattet. Diese Wasserkunstwerke wurden von elf international bekannten Künstlern entworfen.

Die Brunnen stehen in Leeuwarden, Sneek, IJst, Sloten, Stavoren, Hindeloopen, Workum, Bolsward, Harlingen, Franeker und Dokkum. Wir haben bereits viele dieser Orte besucht, jedoch nur in zwei der elf Orte bislang die Fountainen fotografiert. Traditionell zum Frühlingsanfang am 20. März eines jeden Jahres werden wieder alle Brunnen eingeschaltet und die Fountainen versprühen das Wasser.

Hindeloopen

Der Lebensbaum im Stadtwappen dient als Inspirationsquelle für den Brunnen von Hindeloopen, der von Hirsch und Hirschkuh eingerahmt wird. Der Baum symbolisiert die Lebensenergie, steht aber auch für Weisheit, während der Hirsch und die Hirschkuh von ihm fressen. Inzwischen nisten prachtvolle exotische Vögel im Baum. Gerade für Kinder ist es ein Highlight, auf dem großen hölzernen Geweih zu sitzen, das den Baum umgibt.

Harlingen

Früher stand Harlingen ganz im Zeichen des Walfangs. Der Brunnen im Hafen von Harlingen ist ein lebensgroßer Pottwal. Er liegt wie im seichten Wasser gestrandet im Zuiderpier doch ab und an sprüht eine riesige Fountaine aus ihm heraus und zeigt uns, dass er sehr lebendig ist. Der Pottwal soll daran erinnern, welchen großen Einfluss, den der Mensch auf alles hat, was im Meer lebt.

Fountainen in anderen friesischen Orten

Die Seite Friesland.nl gibt einen guten Überblick über alle 11 Fountaines und zeigt vor allem noch die verbleibenden neun Fountainen in den weiteren Orten.

 
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.